Blut und Schlamm

StuKKa 08. Dezember, 2016

Das dritte Kapitel von Dead By Daylight bringt einen neuen Jäger, geboren aus Fleisch und Blut, ins Spiel. Doch es gibt noch mehr neues zu Entdecken.

Dead By Daylight schließt das Jahr mit einem neuen DLC ab, welches wieder mit einen Killer, einer Karte und einem Überlebenden vollgepackt ist. Doch es gibt noch mehr.

Lisa Sherwood, die Hexe, ist der neue Killer der Jagd auf seine Opfer macht. Tief im Sumpfgebiet des amerikanischen Hinterlandes treibt sie ihr Unwesen, eine gequälte, gefolterte Seele, die auf Rache sinnt. Rache an jedem, der ihr zu Nahe kommt.
Einst war sie ein junges Mädchen, das sich mit Zauberei und Hexerei beschäftigte, doch dann verlief sie sich Nachts in den Sümpfen und wurde von den kannibalischen Einheimischen als lebendiger Vorratsschrank missbraucht. Mit der Zeit war sie so verstümmelt, dass sie sich befreien konnte und ihren letzten Zauber sprechen konnte. Was dann genau passiert ist, weiss keiner, außer dass sämtliche Einwohner dieses Dorfes verstümmelt und niedergeschlachtet wurden.

Dies bringt uns auch schon zu der neuen Map, denn diese befindet sich genau in diesem Sumpfgebiet. Ein Gebiet, dass schon vor den Vorfällen von Einst von allen Außenstehenden gemieden wurde. Doch das wahre Ausmaß des Grauens hatte sich gezeigt, als die Federal Marshals auf der Suche nach Lisa dieses Gebiet und die Sümpfe trocken legten. Die Einwohner haben Jahrzehnte lang Menschen entführt, gefoltert, gegessen und ihre Überreste im Sumpf entsorgt. Doch auf der Suche nach Lisa wurde niemand fündig, ihre Leiche blieb unauffindbar.

Doch wer wagt sich noch in diesen Sumpf? Einer davon ist Ace Visconti, ein Glückspilz aus Argentinien. Er verdiente sein Geld mit Glücksspiel, Betrügereien und zweifelhaften Geschäften. Auch wenn er immer wieder ohne Geld da stand, ist er der Meinung, dass er es immer wieder aufs neue schaffen wird, sich nach oben zu gaunern. Doch das letzte mal hat er die Schulden bei den falschen Leuten angehäuft, und als sie kamen, um das Geld einzutreiben, war er nirgendwo mehr aufzufinden. Wo ist er abgeblieben? Natürlich, im Sumpf!

Doch mit dem Patch 1.30, der kurz vor dem DLC erschienen ist, kam auch ein neues Element ins Spiel, die sogenannten Totems. Totems sind nur für den Killer sichtbar, können aber von den Überlebenden zerstört werden, was ihnen extra Punkte für Mut einbringt. Totems sorgen dafür, dass der Killer von seinen Perks stärker profitiert, also ist es keine schlechte Idee, diese zu zerstören, um ihn in die Enge zu treiben. Vorallem der neue Killer aus diesem DLC profitiert stark von ihnen.

Das neue DLC ist wieder eine Runde, gewohnte Sache, jedoch häufen sich die Kommentare in diversen Foren und Communities, sie sei zu schwach, zu langsam und unausgewogen. Letzteres ist bei fast jedem Killer der Fall, bis die ersten Balance Patches erscheinen und kein großes Ding. Ich selbst hatte bisher noch keine Gelegenheit, sie auszuprobieren, bin aber von dem Charakter sehr begeistert.
Habt ihr bereits Erfahrungen, Kritiken etc. dann teilt sie doch mit uns in den Kommentaren.
 

Kommentare (1)

  1. Ich finde den neuen Char echt klasse, auch wenn die Alte irgendwie bisschen Creepy rüberkommt, wirkt es doch sehr stimmig.
    Was mich an dem Spiel so reizt ist die Tatsache dass es wirklich perfekt an die klassischen Horrorfilme erinnert. Jetzt fählt nur noch ein Killerpiranha :D

    07. Januar, 2017 - 22:19:14