Neue Maps für Evolve

StuKKa 12. März, 2015

Evolve bekommt zwei neue Karten. Die Konsolen dürfen als erstes spielen, PC kommt erst später. Doch was sind das für Maps? Und gibt es sonst noch Neuerungen?

2K und Turtle Rock schieben zwei neue Maps für Evolve nach, welche am 31. März für die XBox und ab dem 30. April für PC und PS4 verfügbar sein werden. Die Maps haben mal ein bischen anderes Setting wie es aussieht, was aber definitiv gut kommt. Die Karten sind für die Spielmodi Jagd, Nest und Rettung ausgelegt, und tauchen auch in den Evakuierungskampagnen auf. Aus diesem Grund haben diese Karten auch nette Nebeneffekte, je nachdem, wie das Spiel ausgeht:

Broken Hill Mine ist ein unteridischer Tunnelkomplex, bei dem die Kämpfe auf engstem Raum stattfinden. Hier kann es durchaus sehr eng und gefährlich werden. Die Nebeneffekte bei der Evakuierung:

  • Sieg der Jäger: Bergbaudrohnen dienen den Jägern im nächsten Spiel als Schilddrohnen.
  • Sieg des Monsters: Die Zerstörung des Bohrers macht die Umgebung tektonisch instabil. Durch die daraus resultierenden Erschütterungen werden regelmäßig Vögel aufgeschreckt, was es den Jägern erschwert, den Aufenthaltsort des Monsters herauszufinden.

Die Broken Hill Foundry ist die Minenstadt, die über dem Tunnelkomplex errichtet wurde, und bietet somit ein eher Urbanes Kampffeld. Auch hier bieten sich einige neue Strategien an, die man bisher noch nicht austesten konnte. Und hinter jeder Ecke könnte das Monster lauern. Die Kampangeneffekte:

  • Sieg der Jäger: Mit dem energiereichen Bohrium können die Jetpacks der Jäger aufgeladen werden.
  • Sieg des Monsters: Durch die Zerstörung der Gießerei ist das Monster in Bohrium-Gas eingehüllt, was seine Nahkampfangriffe noch mächtiger macht.

Kommentare (0)