All Eyes On: Dead Space 2!

StuKKa 28. Januar, 2011

Der Nachfolger des gefeierten Dead Space ist erschienen und wir werfen einen ersten Blick darauf. Was erwartet die Spieler, wird es noch morbider als vorher?

Japp, Electronic Arts hat wieder mit den Untoten im Weltall einen sehr geile Coupe hingelegt! Dead Space 2 ist ein Abräumer, leider wie immer nicht in Deutschland! Hierzulande wird das Spiel wohl leider gar nicht erscheinen, aber wie kann man sich schon so einen Teaser hier ansehen und nicht Lust aufs verstümmeln kriegen:

Klar, kann man sich ja mal wieder bei den verstaubten alten Säcken bedanken, die uns alltäglich mit schlechter Unterhaltungsindustrie foltern, aber uns jeglichen Spass alá Dead Space verweigern. Gut, wollen wir nicht weiter reden, was ist denn der Kernpunkt bei Dead Space 2?

Dead Space 1 war ein Überraschungserfolg, damals 2008 und kann auch heute grafisch noch voll überzeugen. Der zweite Teil knüpft direkt an den ersten an, denn die abschliesenden Worte "Sie haben zu tief gebort" war nicht etwa ein Pornodialog sondern die Ankündigung auf noch derbere Kreaturen. Die Geschichte spielt nun nicht mehr weiter auf dem Raumschiff USG Ishimura, sondern geht direkt auf dem Minenplaneten weiter, der nur so überrannt von blutrünstigen Nekromorphs ist. Überall herrscht Zerstörung und Chaos!

Mal wieder ein paar Bilder, um noch mehr Lust zu bekommen:

 

So sehr das Szenario an den ersten Teil erinnert, eröffnet es den Entwicklern doch neue Möglichkeiten: Isaac Clarke geht etwa in den Arbeiterquartieren auf die Suche nach Überlebenden. Diese Areale sind noch beleuchtet und deutlich heller als die USG Ishimura. Im späteren Verlauf steigt der Ingenieur in die Tiefen der Minenschächte hinab. EA zeigt riesige Krater mit monströsen Bohrmaschinen. Aus beschädigten Rohren quillt weiter Nebel. Die Atmosphäre wirkt ebenso unheimlich wie im Vorgänger, spielt aber mehr mit den Emotionen der Gamer.

Isaac ist den Nekromorphs nicht schutzlos ausgeliefert. Wie in 'Dead Space' halten Sie sich die Bestien am besten vom Leib, indem Sie ihnen die Gliedmaßen abtrennen. Für das neue Abenteuer verfeinern die Entwickler Isaacs Waffenarsenal: Die Kinese-Kanone zieht nun Gegenstände schneller heran und feuert sie ab. Dadurch können Sie besser auf Attacken reagieren. Abgetrennte Gliedmaßen, etwa Krallen, richten dabei mehr Schaden an. Spitze Objekte wie Splitter oder Stacheln nageln die Monster wie Harpunen an die Wand. Für formschöne Abschüsse friert Isaac seine Gegner zudem mit der bewährten Stasis-Pistole ein. Danach haben Sie einige Sekunden Zeit, um das gelähmte Monster in Ruhe zu filetieren. Dead Space 2 spart wie sein Vorgänger nicht an blutigen Splatter-Szenen und richtet sich daher ausschließlich an erwachsene Spieler.

Doch nicht nur Isaac rüstet auf, auch die Nekromorphs erreichen die nächste Evolutionsstufe. Während der Präsentation zeigten die Entwickler stolz einige neue Gegnertypen. Die Crawler erinnern an die Facehugger aus dem Science-Fiction-Film Alien. Sie sind klein, wendig und versuchen Isaac anzuspringen. Kommen sie dem Helden zu nah, explodieren die Biester. Schießt Isaac ihnen hingegen den Kopf weg, kann er sie danach als Granaten benutzen. Stalker greifen dagegen stets im Rudel an und umzingeln Clarke. Sie sind recht groß, dafür aber nicht sonderlich schnell.

Deutlich hektischer geht es bei Gefechten mit dem Pack zu: Diese kindlich wirkenden Aliens rücken in kleineren Gruppen vor und attackieren Isaac im Team. Ein einzelner Nekromorph dieser Gattung stellt kein Problem dar. Bei einer ganzen Horde bricht dagegen schnell Panik aus. Zudem wuchern die Nekros nun aus Wänden und bespucken Isaac mit Granaten oder explodieren plötzlich. Dadurch entstehen neue Schreckmomente in ruhigeren Passagen. Als ob Dead Space 2 noch mehr Schocker nötig hätte ...

Gibts nen Multiplayer? Ohhhhh, ja, den gibt es, und zwar in Form eines Coop Modus! Hier können vier Spieler gemeinsam auf die Untotenjagd gehen, ganz genau so, wie wir es lieben!

Wo her bekommen? Das ist natürlich die gute Frage, es gibt da ein paar Möglichkeiten: Ausländischer Versandhandel, CD-Key Reseller oder einfach mal einen schönen WE Urlaub im näheren Ausland machen, das Teil auf seinem Steam Account freischalten und loslegen.....nur für die, die den Dampfbetrieb bevorzugen! Preis variiert von 25€ bis 50€, je nachdem, wo ihr das Teil ergattert, aber es ist es auf jeden Fall Wert!

Kommentare (0)